Seite druckenzurück
Polio Landesverband Schleswig-Holstein

17. September 2011: Kinderlähmung – immer noch aktuell

Am 17.09.2011 trafen sich in Hamburg mehr als 150 Mitglieder der Poliogruppen aus Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zum 1. Poliotag der Regionalgruppen Nord/Ost des Bundesverbandes Polio e.V..
Im Zentrum standen der Vortrag von Prof. Dr. med. Arno Deister und Diskussionen zur lebenspraktischen Bewältigung der Spätfolgen einer Polioerkrankung (Kinderlähmung).

Nach den großen Polio-Epidemien in den 40er und 50er Jahren leben noch ca. 100 000 Überlebende in Deutschland.

Da Kinderlähmung in ihrer akuten Form in Europa nicht mehr vorkommt, gelten die Spätfolgen als seltene Erkrankung.

Die Betroffenen stehen nicht mehr im Fokus der Medizin, der Therapie und der Kosten- und Leistungsträger.

Um die politischen Entscheidungsträger auf diese problematische Situation aufmerksam zu machen, verabschiedeten die Teilnehmer des Poliotages die „Hamburger Erklärung“.

Kommentare sind geschlossen.